Naturheilverfahren

Diagnostik


Die Grundlage einer guten Behandlung ist eine gute Diagnose.

Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten, um auf naturheilkundlichem Weg die Gründe von Erkrankungen zu erkennen. Oft sind diese Methoden überhaupt die einzige Möglichkeit, die Ursachen vieler Erkrankungen aufzudecken.

Krankheit ist nahezu immer die Folge einer ganzen Summe von Störungen. Darum ist eine gründliche Diagnostik, die diese Störungen und ihre Bedeutung für eine Erkrankung aufdeckt, Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.


DFM

DFM (Diagnostik für funktionelle Medizin) ist ein energetisch-regulatives Messverfahren.
Es misst den energetischen Zustand und die Reaktions- und Regulationsfähigkeit des Körpers.

Kinesiologie

Kinesiologie setzen wir hauptsächlich zur Diagnostik ein.
Wir können damit sehr genau feststellen, was Sie schwächt, krank macht, und mit welchen Mitteln und Methoden Sie wieder gesund werden können.
Sogar die Wichtigkeit der einzelnen Faktoren, die zu einer Erkrankung beitragen und die Reihenfolge der notwendigen Behandlungen lassen sich damit testen.

Lüscher-Test

Eine ganzheitliche Betrachtung von Erkrankungen muss auch seelische und psychische Ursachen einbeziehen.
Hierzu setzen wir u. a. einen sehr komplexen Farbentest von Prof. Max Lüscher ein.
Damit lassen sich seelische Belastungen und Konflikte, die dem Patienten manchmal gar nicht bewusst sind, erkennen. Außerdem bekommen wir wertvolle Hinweise auf Behandlungsmöglichkeiten.

TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kennt zwei Möglichkeiten der Diagnostik:
Puls und Zunge liefern Auskunft über den energetischen Zustand bestimmter Organe und den Einfluss krank machender Faktoren, die dem Organismus schaden.
Anhand von Zungenfarbe, Form des Zungenkörpers, der Frage nach der Beschaffenheit eines Belages sowie der Pulsqualität lassen sich zielgenau Akupunkturpunkte oder Kräuter finden, die dem Körper in sein notwendiges energetisches Gleichgewicht zurück verhelfen.